Upart Mitarbeiterinnen stehen mit Kaffee zusammen an der Bar, im Vordergrund Hand mit Kaffeetasse, Hintergrund verschwommen

upart Insights - ein Recap nach 2 Jahren Pandemiezeit

Fast 2 Jahre lang hat das Thema Corona die ganze Welt beschäftigt, und auch unser kleines upart Universum wurde dabei etwas auf den Kopf gestellt. Nun konnten wir endlich wieder gemeinsam an der Kaffeemaschine stehen und die turbulente Zeit mal Revue passieren lassen. Ich – Steffi aus der Beratung – habe unser Gespräch einfach mal für euch zusammengefasst und werde ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern.

Wir sind täglich mit unseren Kunden in Kontakt – oft fand eben dieser bei uns in der Agentur, oder direkt davor statt. Seit März 2020 hielten wir jedoch fast alle Beratungen, Präsentationen und Abstimmungen via E-Mail, Telefon oder Videocall ab. Auch teamintern haben wir uns durch die Home-Office-Regelungen kaum gesehen. Ziemlich ungewohnt, wie ruhig es im upartment zugehen kann!

 

Shake shake

Als Werbeagentur mit ausgeprägtem Projektmanagement-Fokus bringen wir unsere Ideen mit den nötigen PS effizient auf die Straße. Der C-Schleudergang hat uns erstmal kräftig durchgeschüttelt, aber wir sind schnell wieder auf den Beinen gelandet und haben uns neu organisiert.

Manchmal liebt aber auch eine kreative Agentur ihre Gewohnheiten: Unsere gemütlichen Community-Treffen – wie das monatliche Frühstück oder unser Bierum4 – mussten ausfallen, in der Küche fand man einen kalten Ofen statt heißer Kochpartys zu Mittag vor und auch an der allseits beliebten Kaffeemaschine gab es statt einem Plausch unter Kollegen Solo-Latte to Go.

 

Flexibilität ist King

Der größte Game-Changer im Beratungsalltag liegt für uns in der Schnelllebigkeit. Deadlines wurden verschoben, Abstimmungsschleifen eingezogen und die Reaktionszeiten verkürzt, wodurch unsere Arbeitsweise noch flexibler und agiler werden musste. Die Möglichkeit sich jederzeit ortsunabhängig in einem Videocall mit verschiedenen Projektpartnern zu connecten, beschleunigte Entscheidungsprozesse und Umsetzungen enorm, sorgte aber auch schnell für einen prall gefüllten Terminkalender mit diversen To-Dos. Durch den ebenfalls veränderten Arbeitsalltag unserer Kunden, entstanden natürlich situationsbedingt andere bzw. neue Aufgabenstellungen für uns als Marketingagentur – vermehrt im Onlinebereich. Da wir unseren Kunden auch in Krisenzeiten ein starker Partner sein wollen, war es wichtig aktiv zuzuhören, Unsicherheiten wahrzunehmen und neue Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen. Ein Hoch auf alle Out-of-the-Box Denker!

Dafür haben wir bei upart sogar Zuwachs bekommen und unsere Digital-Unit ausgebaut.

 

Dafür gabs Likes vom upart-Team

  • Perfekte technische und digitale Strukturen für Videocalls in der Agentur und im Home-Office
  • Sicherer Umgang mit allen gängigen Videocall-Tools (Teams, Webex, Zoom…), um sich individuell auf Kunden einstellen zu können
  • Klare Definition welche Inhalte über welchen Kanal (Telefon, E-Mail, Videocall, …) kommuniziert werden
  • Gezielte Vorbereitung auf Kundentermine, um digital alles griffbereit zu haben, Leerzeiten zu vermeiden und den Drive auch online transportieren zu können
  • Strong Coffee & Soulfood im Jogginghosenkomfort
  • Zusammenhalt des Teams trotz Distanz
  • Virtuelles Bierum4

 

Darüber waren wir not so amused

  • Gähnende Leere am Mittagstisch
  • Kaum Austausch mit Kollegen
  • Wenig Zeit zwischen den einzelnen Terminen
  • Fehlender Face-to-Face Kontakt mit Kunden bei Präsentationen

 

Sharing is caring

Trotz aller Abstandsregeln und Distanzen hat sich schnell gezeigt: wir teilen gern! Egal ob in Briefing-, Abstimmungs-, oder Präsentationsterminen mit Kunden oder teamintern – es wurde geshared was das Zeug hält: Protokolle, Unterlagen, Ideen, Sujets, Kampagneninhalte, Freude und manchmal auch ein bisschen Frust.

3,2,1 Nähkästchen Plausch

 

Da wir bekanntlich Fans von Verknappung und Verdichtung sind, haben wir unsere Highlights nochmal für euch zusammengefasst.

 



Die 3 Top Tipps & Tricks  

  • Im Outlook ist es möglich ganze Sätze, die man in Mails immer wieder braucht, einzuspeichern und auf Knopfdruck abzurufen
  • Teams-Hintergründe bei Videocalls verwandeln das Chaos in der Wohnung in ein aufgeräumtes Office
  • Bluse und Blazer lassen sich super zu Jogginghose kombinieren
     

 



Unsere 2 Top-Learnings

  • Ein aufgeräumter Desktop und eine übersichtliche Ablagestruktur sind unerlässlich
  • Schnell und flexibel auf Veränderungen und Trends reagieren bringt Bewegungsspielraum
     

 

Unsere Platz 1 Headline für die letzten beiden Jahre
Geht nicht, gibt’s nicht!

Last but not least geht der Preis für die peinlichste Videocall-Panne an … was wären wir für Kolleginnen, wenn wir das verraten würden.
Wir wären gerne alle dabei gewesen, als du im Kundentermin im Bild deinen BH am Sessel hinter dir entdeckt hast ;-)

vrnfn. kzn. wrkt. – und das nicht nur in Sachen Werbung, sondern auch beim Lesefluss. Wir verzichten in unseren Beiträgen auf die differenzierte Ansprache der Geschlechter, damit die Texte besser lesbar sind. Wir möchten trotzdem festhalten, dass wir alle gleichermaßen ansprechen wollen und dies ohne Diskriminierungsabsicht geschieht.