Frauenreferat

    Cybermobbing

    Cybermobbing ist psychische Gewaltanwendung. Diese lässt sich nur schwer darstellen. Deshalb zeigen wir körperliche Gewalt, bei der digitale Symbole zu Tatinstrumenten werden. Die Sujets zeigen sehr plastisch die unterschiedlichen Auswirkungen von Cybermobbing auf ihre Opfer. Von Demütigung und Ausgrenzung bis zu Verletzung, Suizidgefahr und tödliche Folgen. Statt einer Anklage gibt es eine zentrale Botschaft: Stop #HassimNetz. Das ist ein Appell an jeden einzelnen von uns, nicht wegzusehen, sondern sich aktiv gegen Cybermobbing zu stellen.

     

    Die Kampagne wird vorwiegend über Online-Kanäle gestreut: Internet-Banner, Handy-Werbung, Pre-Rolls in Video-Content, Native-Ads, Facebook-Bewerbung sowie Plakate in ganz Oberösterreich, Poster für Schulen, Bibliotheken, Jugendvereine, Jugendzentren und Frauenberatungsstellen des Landes.

    _________

    Maßnahmen

    Plakate, Poster, Programmatic-Advertising, Social-Media-Maßnahmen, Landingpage www.frauenreferat.at/cybermobbing

    PRE-ROLL