Ich hab das Logo schön,
ich hab das Logo schön …
Mehr als nur schön!

Eine Couch wurde zur Seite geschoben, und es wurde in vier Holzböcke, zwei Tischplatten, einen A3-Drucker und in die ersten Windows-PCs investiert. Fertig war die Location für die Agentur. 1997 gründeten Jörg und Daniel in einer Substandard-Altbauwohnung „upart“. Jeder Umzug – und es gab einige – brachte einen Entwicklungsschritt und auch räumlich neue Möglichkeiten, sich weiter zu entfalten. Unsere Leistungen konnten wir in den letzten Jahren nach vorne bringen.

Bei Jörg war es die Liebe zur Fotografie, und Daniel konnte schon in der Schülervertretung die Lust, Informationen zu gestalten, nicht zügeln. So entstand auch in den Anfängen der Schwerpunkt „Kreation“. Erst ein paar Erfahrungen später wurde die Leidenschaft für strategische Beratung geweckt und intensiviert. Als Werber finden wir Unternehmen und Produkte inspirierend, denen anzumerken ist, dass sich jemand intensiv mit der Materie beschäftigt, sich sogar an dem Thema gerieben hat. Daraus entsteht oft etwas Einzigartiges. Das ist auch unser Anspruch! Die Emotion die wir in unsere Arbeit hineingesteckt haben, soll ankommen und etwas auslösen.

 

Was hat bitte ein Puzzle mit uns zu tun?

 

Seit der Gründung steht unser Agenturname, upart, mit dem Streben nach Ästhetik – „art“ – in Verbindung. Allerdings wollten wir einen Mehrwert liefern, und so kam „up“ vor „art“: Mehr als nur schön! Ebenso seit Beginn an ergibt das Puzzleteil mit dem Namen eine Symbiose. Und genau dieses Puzzleteil löste intern schon jede Menge Diskussionen aus. Braucht es dieses Puzzle? Warum eine Bildmarke? Wir haben es uns nicht leicht gemacht und uns mit dem Thema „Bildmarke -Puzzle“ kontroversiell auseinandergesetzt!

 

„…. and then you move on"

 

Wenn ein Teil mit dem anderen verschmilzt und Stück für Stück ein ganzes Bild Gestalt annimmt, ist es um jeden Puzzlefan geschehen. Jede Menge Leidenschaft und Durchhaltevermögen braucht es, um eine neue Welt entstehen zu lassen.  Und das ist auch bei der Umsetzung unserer Herzstück-Arbeit nötig: der Markenentwicklung. Das Puzzle ist ein Symbol, das bewusst gewählt wurde, weil wir uns als Bindeglied verstehen. Wir sehen uns als den „Missing Link“, den Unternehmen und Menschen brauchen, um ihre Leistung und ihre Produkte richtig verstanden in die Köpfe der Menschen zu transportieren und zu positionieren. Wir helfen dabei, den Kern der Sache herauszulösen und diesen rauszusenden, um zu begeistern. Menschen und Unternehmen mit ihren Marken zu verbinden treibt uns zu Höchstleistungen an. Und das spiegelt sich auch in unserem Logo wider: Das Puzzle war und ist immer zentraler Bestandteil der visuellen Identität und es ist ein Versprechen. Das Logo weiterzuentwickeln und die Identität, das Puzzle, nicht zu verwischen oder gar zu verlieren, das war die Herausforderung.

Die Form des Puzzleteiles hat sich über die Jahre verändert, von einem leichten 3-D-Effekt über eine spitzere 2-D-Anmutung bis zu einer veränderten Taille. Einen Frischekick benötigt jeder einmal! So hat sich auch das „upart“-Logo verändert. Im neuen Logo ergeben Wort- und Bildmarke eine kräftigere Einheit. Das Puzzle hat sich durchgesetzt und hat der Versuchung widerstanden, cooler zu werden – trotz aller Entwicklungsschritte in der Agentur.

 

Die beste Werbung für eine Agentur ist die Arbeit, die „draußen“ zu sehen ist. Und die Ironie in der Werbung ist, dass die Werbung für eine Agentur dabei meistens sehr reduziert und zurückhaltend ist: Nur klein auf der Rückseite einer Broschüre, im Impressum einer Website oder in der Ecke eines Großflächenplakates ist sie zu finden.

Was aber bleibt, wenn sich auch viel verändert, das ist der Hauptdarsteller in unserem Agentur-Logo: das Puzzleteil! Die Kernidee, unsere Haltung, die vor 23 Jahren entstanden ist – das Verbinden von Menschen und Unternehmen –, begeistert immer noch. Das Puzzle ist unser klarer Identitätsstifter!

Aktuell haben wir den Umzug an den fünften Standort abgeschlossen und sind angekommen.  Das Miteinander spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg in der Zusammenarbeit. Und somit wurde auch eine gemeinsame Entscheidung über unsere Bildmarke getroffen! Manchmal ist es nur nötig, an einem kleinen Rädchen zu drehen, damit das Gesamtpaket stimmt.